Die BRK Bereitschaft Nagel wurde um die Jahrtausendwende neu „wiederbelebt“. Nach etlichen Jahren Stillstand, taten sich einige bereits im Rettungsdienst tätige BRK Mitglieder zusammen und belebten die BRK Bereitschaft Nagel wieder. Dies geschah durch die Inbetriebnahme eines neu organisierten „Helfer vor Ort“, kurz „HvO“ Der HvO verkürzt die Zeit bis zum Eintreffen des regulären Rettungsdienstes. Die Aufgaben wuchsen schnell, nicht zuletzt deshalb, weil der „HvO“ bis heute in keiner Weise durch die Krankenkassen refinanziert wird, was bedeutet, das Fahrzeug, Material sowie sämtliche Kosten, die dadurch entstanden, durch die BRK Bereitschaft Nagel getragen werden müssen.

Dadurch engagierte sich die BRK Bereitschaft Nagel in den darauffolgenden Jahren, bis heute und auch in Zukunft auch verstärkt in folgenden Bereichen:

  • Durchführung von professionellen Sanitätsdiensten mit Einsatzfahrzeugen, Anhängefahrzeugen, Zelten und hochqualifiziertem Personal.

  • Altkleidersammlungen, Altkleidertransporte

  • Vorhaltung eines eigenen RTW für die Spitzenabdeckung im Lkr. Wunsiedel, bekannt auch unter dem Namen: Unterstützungsgruppe Rettungsdienst

  • Hausnotrufdienst für den BRK KV Wunsiedel i. F.

  • Durchführung von In– und Auslandsrückholungen mit einem eigenen RTW

  • ständige damit verbundene Aus– und Fortbildung, bis hin zu mehrtägigen Trainingscamps und der mittlerweilen kompletten eigenständigen Durchführung von Grundlehrgängen


Damit verbunden, stemmt die BRK Bereitschaft Nagel, seit vielen Jahren den Unterhalt für zwei Einsatzfahrzeuge, zwei Anhängefahrzeuge und ein komplettes Bereitschaftsheim. Dazu zählen mehrere Stellplätzen, ein Schulungsraum, Hygiene– und Lagerraum, ein Ruheraum, sowie Küchen– und Sanitärräume.


Um dies zukunftsfähig weiterbetreiben und ausbauen zu können, wurde im April 2017, der Förderverein der BRK Bereitschaft Nagel e. V. gegründet, in welchen Jedermann eintreten kann, der uns unterstützen möchte.

Bereitschaftsleiter ist Simon Schindler,
sein Stellvertreter Volker Fischer und beide natürlich begeistert von der Idee, dass der Förderverein gegründet wurde!